Alice WLAN Router

Alice WLAN-Router Das preiswerte Multitalent

Der Alice WLAN-Router erlaubt es, im ganzen Haus kabellos zu surfen. Bei dieser Hardware handelt es sich also um einen DSL-Router mit WLAN-Funktion. Neben Computern können auch viele andere Geräte drahtlos mit dem Alice WLAN-Router verbunden werden, so zum Beispiel Internetradios oder Tablet-Computer wie das iPad. Computer, die noch nicht WLAN-fähig sind, kann man entweder über die vier LAN-Anschlüsse per Netzwerkkabel verbinden oder mit einem WLAN-Stick nachrüsten.

Die technischen Details

Das integrierte DSL-Modem unterstützt den aktuellen DSL-Standard ADSL2+ mit einem DSL-Speed von bis zu 16 MBit/s, wie er z. B. in den Tarifen Alice S oder Alice M angeboten wird. Wer es genauer wissen will, was das DSL-Modem macht: Es wandelt die Signale, mit der Computer miteinander kommunizieren, so um, dass sie über die Telefonleitung übertragen werden können. Das ist deshalb nötig, weil die Telefonleitungen ursprünglich nur für reine Sprachübertragungen gedacht waren. Da man nicht alle Leitungen austauschen kann, wandelt man für Datenübertragungen nun einfach die Signale um. Bei DSL kann die Telefonleitung aufgrund moderner Modulationsverfahren sogar viel besser ausgenutzt werden als bei der klassischen Telefonie.

Kommen wird nun zu den WLAN-Eigenschaften des Alice WLAN-Modems. Es unterstützt die WLAN-Standards IEEE 802.11b und IEEE 802.11g und bietet damit eine maximale übertragungsgeschwindigkeit von 54 Mbit/s. Die Reichweite von bis zu 30 Metern ist für einen normalen Haushalt ebenfalls mehr als ausreichend. Im Gegensatz zu einem gewöhnlichen DSL-Modem verbindet sich das WLAN-Modem von Alice übrigens von selbst mit dem Internet und hält diese Verbindung stets aufrecht. Daher kann man, sobald die Verbindung mit dem WLAN-Modem hergestellt wurde, mit seinem PC, Laptop oder iPad sofort kabellos im Internet surfen.

Als weitere Komponente enthält der Alice WLAN-Router eine kennwortgeschützte Firewall. Diese überwacht den Datenverkehr und blockt anhand von vordefinierten Sicherheitsregeln externe Verbindungsanfragen. Solch eine integrierte Firewall bietet gegenüber einer auf dem Computer installierten sogenannten „persönlichen Firewall“ ein höheres Maß an Sicherheit, da sie nicht so leicht zu umgehen ist. Wichtig ist es natürlich zu wissen, dass die Firewall nicht vor Viren und Trojanern schützt und man daher auf jedem seiner Computer immer einen Virenscanner installiert haben sollte.

Den Alice WLAN-Router anzuschließen ist übrigens keine Kunst. Um die Installation besonders einfach und sicher zu machen, ist das WLAN-Modem vorkonfiguriert und wurde so eingestellt, dass die WLAN-Verbindung bereits verschlüsselt ist. Diese Verschlüsselung ist unverzichtbar, da sonst jeder innerhalb der Reichweite des WLAN-Modems den eigenen Internetanschluss nutzen könnte. Um ganz sicher zu gehen, sollte man aber die Einstellungen des WLAN-Modems vor dem Dauerbetrieb noch einmal überprüfen und darauf achten, dass die derzeit beste Verschlüsselungsmethode „WPA2“ aktiv ist. Die Nutzung von WPA2 setzt allerdings voraus, dass alle Geräte, die sich mit dem Alice WLAN-Modem verbinden sollen, diese Verschlüsselungsmethode unterstützen.

Was kostet der Alice WLAN Router?

Das Alice WLAN-Modem gibt es beim Abschluss eines Alice M Vertrages kostenlos und bei Alice S schon für nur 29,99 Euro. Wenn man sich für Alice L oder Alice Highspeed entscheidet, benötigt man das WLAN-Modem aber nicht, denn dann erhält man während der Vertragslaufzeit einen komfortablen WLAN-Router, die WLAN Homebox, kostenlos zur Verfügung gestellt. Alice DSL-Tarife