Bandbreite

Mit der Bandbreite ist umgangssprachlich die maximal mögliche Datenübertragungsrate gemeint. Sie wird in bps oder Bit/s (Bit pro Sekunde) angegeben. Üblich ist auch die Angabe in kBit/s oder MBit/s. Bei DSL-Anschlüssen ist die mögliche Bandbreite stark davon abhängig, wie weit der Teilnehmeranschluss von der Vermittlungsstelle entfernt ist. Eine große Entfernung bedeutet eine starke Dämpfung des Kupferkabels und dies verringert die maximal mögliche Bandbreite.

Technisch gesehen und damit korrekter bezeichnet die Bandbreite den Frequenzbereich, in dem die Datenübertragung stattfindet. Je größer die Bandbreite ist, desto mehr Daten können gleichzeitig übertragen werden. Da somit ein enger Zusammenhang zwischen der Bandbreite und der Datenübertragungsrate besteht, ist die Verwendung von „Bandbreite“ als Synonym für „Datenübertragungsrate“ aber nicht ganz falsch.

33 Gedanken zu „Bandbreite

  1. Pingback: bps - DSL Magazin

Kommentare sind geschlossen.