Basisstation

Eine Basisstation ist die stationäre Einheit eines schnurlosen Telefons (das auch als Funktelefon bezeichnet wird). Die Basisstation ist direkt an die Telefondose angeschlossen und stellt somit das eigentliche Telefon dar. Sie wandelt die Telefonsignale in Funksignale um und tauscht so die Sprachsignale mit dem Mobilgerät aus. Die Basisstation dient meist auch gleichzeitig als Ladestation für das Mobilgerät und bietet in vielen Fällen auch einen integrierten Anrufbeantworter.

Bei vielen Schnurlos-Telefonen ist es möglich, mehre Mobilgeräte an der Basisstation anzumelden. So ist es dann möglich, zwischen diesen Mobilgeräte hausintern (und kostenlos) zu telefonieren.

Der Begriff Basisstation findet auch Verwendung im GSM-Mobilfunknetz. Dort bezeichnet er eine Mobilfunksendeanlage (Base Transceiver Station). Dies dient als Schnittstelle zwischen dem Mobilfunknetz und den mobilen Endgeräten. Diese Basisstationen stehen oft auf größeren Gebäuden und besitzen eine Reichweite von bis zu 35 km. Im UMTS-Netz werden die entsprechenden Stationen mit dem Begriff Node B bezeichnet.

Ein Gedanke zu „Basisstation

  1. Pingback: DECT - DSL Magazin

Kommentare sind geschlossen.