Internet

Mit dem Internet ist das weltweit offene Netzwerk gemeint, in dem Informationen und Daten ausgetauscht werden können. Die Kommunikation der einzelnen Rechner untereinander erfolgt dabei über Internetprotokolle wie HTTP und TCP.

Der Begriff „Internet“ wird oft gleichbedeutend mit „World Wide Web“ (WWW) verwendet, aber genau genommen ist das WWW nur ein Teilbereich des Internet. Auch verschiedene andere Anwendungsmöglichkeiten wie E-Mail, die Dateiübertragung (Up- und Downloads) und die IP-Telefonie sind Teilbereiche des Internet. Aufgrund der in den letzten Jahren stark gestiegenen Bandbreite von Internetanschlüssen werden auch immer mehr Dienste mit hohem Datenaufkommen genutzt, wie z.B. Videostreams oder IP-TV.

Entstanden ist das Internet aus dem im Jahre 1969 gestarteten ARPANET, das ursprünglich für militärische Zwecke entwickelt wurde. Zunächst wurde es nur für die Vernetzung von großen Institutionen wie Universitäten oder Forschungseinrichtungen eingesetzt und hatte vor allem das Zeil, schnell Informationen austauschen zu können. Die E-Mail war daher die erste wichtige Anwendung des Internet.

Der heutige Name Internet entstand erst 1982, als auf das Übertragungsprotokoll TCP/IP umgestellt wurde und sich zunehmend Unix als Betriebsystem durchsetzte. Richtigen Schub bekam das Internet im Jahre 1993 mit der Veröffentlichung des ersten Browsers mit dem Namen Mosaic. Erst von diesem Zeitpunkt an wurde das Internet für alle interessant und schon bald entstanden die ersten kommerziellen Webseiten. Bereits Ende der 1990er Jahre war das Internet zum Massenmedium geworden und stellt nun einen der wichtigsten Wirtschaftszweig in der der Welt dar.

Siehe auch: E-Mail, IP-Telefonie, WWW, Mosaic

5 Gedanken zu „Internet

Kommentare sind geschlossen.