IP-Adresse

Eine IP-Adresse ist eine Adresse, mit der ein Computer in einem Computernetzwerk eindeutig identifiziert werden kann. Die 32 Bit lange IP-Adresse wird in ihre 4 Oktetts (1 Oktett = 8 Bit) aufgeteilt, um sie leichter lesen und eintippen zu können (z.B. 192.168.0.1).

In der zurzeit eingesetzten Version 4 des Internetprotokolls (IPv4) ist eine Adresse 32 Bit lang, wodurch ca. 4 Milliarden Rechnern eine eindeutige Adresse zugeordnet werden kann. Nach gängiger Meinung wird aber spätestens 2011 die letzte IP-Adresse von der IANA vergeben worden sein. Daher soll die momentan verwendete Protokollversion IPv4 in Zukunft von IPv6 abgelöst werden. Da die IP-Adresse dann aus 128 Bit bestehen wird, können dann weit mehr Rechner adressiert werden als bisher.

Siehe auch: IP, TCP, IANA

2 Gedanken zu „IP-Adresse

  1. Pingback: DNS - DSL Magazin

Kommentare sind geschlossen.