IP

IP ist die Abkürzung für Internet Protocol. Beim Internetprotokoll handelt es sich um ein Netzwerkprotokoll auf der Vermittlungsschicht, das fast immer in Kombination mit dem Transportprotokoll TCP zum Einsatz kommt. Man spricht daher auch häufig von TCP/IP-Protokollen bzw. TCP/IP-Verbindungen.

Das Internetprotokoll ermöglicht es, dass jeder Computer in einem Netzwerk eindeutig adressiert werden kann. Nur so ist das Internet mit seinen vielen teilnehmenden Rechnern überhaupt möglich.

Zurzeit wird das Internetprotokoll in der Variante IPv4 eingesetzt. In dieser Version haben IP-Adressen eine Länge von 32 Bit. Damit sind ca. 4 Milliarden Rechner adressierbar. Da dies aber auf Dauer zu wenig ist, wurde der Nachfolger IPv6 entwickelt, der mit 128 Bit langen Adressen arbeitet.

Siehe auch: IP-Adresse, TCP

Ein Gedanke zu „IP

Kommentare sind geschlossen.