Die Telekom bringt LTE nach Frankfurt am Main

Bisher macht Vodafone vor allem beim LTE-Ausbau von sich reden, aber die Deutsche Telekom schläft natürlich nicht und sorgt auch für den Ausbau des Highspeed-Internet Netzes. Nun kommen Einwohner der Finanz-Metropole Frankfurt am Main in den Genuss des Mobilen Internets der 4. Generation LTE – Long Term Evolution und können nach Köln als zweite Großstadt in Deutschland mit bis zu 100 Mbit/s surfen. Das ist aber erst der Anfang teilte die Deutsche Telekom mit. Es werden weitere Städte in Hessen folgen und insgesamt soll LTE in diesem Jahr noch in 100 weiteren Städten an den Start gehen. Das Jahr 2012 soll nach Meinung der Telekom das LTE-Jahr werden. Dann kann endlich auch mobil mit der hohen Geschwindigkeit die viele von Zuhause gewohnt sind gesurft werden.

Was bringt LTE für Vorteile und was kostet es?
Mit LTE kann mit Highspeed mobil gesurft werden und das mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s die sonst nur bei den Kabelanbietern möglich sind. Die LTE-Tarife von der Telekom ermöglichen derzeit Geschwindigkeiten von 7,2 bis 100 Mbit/s bis zu einem monatlichen Datenvolumen von 20 GB (web’n’walk Connect XXL), danach kann noch mit bis GPRS-Speed gesurft werden. Um LTE nutzen zu können wir die entsprechende LTE-Hardware wie z. B. ein LTE-Speedstick benötigt. Dieser ist in den Telekom LTE-Tarifen für monatlich nur 4,95 Euro netto inklusive. Die monatliche Grundgebühr beträgt in den ersten 3 Monaten (24 Monate Mindestvertragslaufzeit) 74,95 Euro pro Monat. Eine Bereitstellungsgebühr fällt derzeit nicht an.

Die aktuellen Kundenmeinungen zur Telekom finden Sie hier: Bewertungen/Telekom

Hier geht´s zum aktuellen Angebot der Telekom: www.telekom.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>