LTE ist Zukunft mit Vodafone

LTE ist Zukunft mit Vodafone nach dieser Devise setzt der Telekommunikationsanbieter ganz auf den neuen Standard LTE für Internet über das Mobilfunknetz. Es wird verstärkt am Ausbau des Netzes gearbeitet mit dem in erster Linie ländliche Regionen versorgt werden sollen, in denen bis jetzt noch kein schnelles Internet verfügbar ist. In einigen großen Städten ist LTE nun auch als mobile Variante nutzbar steht damit als Nachfolger der UMTS-Technologie zur Verfügung. Vodafone versorgt als erste Großstadt Düsseldorf und weitere Städte werden demnächst folgen. Die Zahl der LTE-Kunden ist für Vodafone allerdings noch nicht zufriedenstellend, denn seit Start der Vermarktung konnte Vodafone erst 100.000 Kunden von LTE überzeugen. Es ist also noch genug Luft nach oben, wenn man von einem Vermarktungspotential von 9 Millionen Menschen ausgeht, die als Kunde für die neue Übertragungstechnik in Frage kommen.

Wie funktioniert eigentlich LTE genau?

Der LTE Surfstick K5005
Der K5005 ist ein rot-weißer Surfstick mit Vodafone-Logo, der wie ein gewöhnlicher UMTS-Stick mit dem USB-Anschluss eines Notebooks oder PCs verbunden werden kann. Im Lieferumfang ist außerdem ein Verlängerungskabel enthalten, damit der Stick auch an Geräten mit schwer zugänglichen Anschluss verwendet werden kann. Der K5005 lässt sich im Gegensatz zu vielen anderen Surfsticks im eingesteckten Zustand noch bewegen, sodass er individuell ausgerichtet werden kann. Dadurch kann auch der Empfang noch optimiert werden. Der Stick unterstützt bei der Nutzung mit LTE Geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload. Außerdem werden HSPA+, UMTS, EDGE und GPRS unterstützt.
Vodafone LTE Surfstick K5005

Die LTE Smartphones kommen
LTE-fähige Smartphones sind derzeit noch die Ausnahme. Obwohl die Technologie ursprünglich für Deutschland entwickelt worden ist, sind hier derzeit fast keine mobilen Endgeräte erhältlich. Vodafone bietet jedoch seit 1. März mit dem HTC Velocity 4G das erste Smartphone auf dem deutschen Markt an, das den Mobilfunkstandard der vierten Generation unterstützt. Getreu nach dem Motto: LTE ist Zukunft mit Vodafone ist das Gerät exklusiv bei Vodafone erhältlich. Das trendige Smartphone im weißen Kunststoffgehäuse besitzt einen schnellen Dual-Core-Prozessor, der für eine schnelle Bedienung sorgt. Mit dem Gerät kann ein eigener WLAN-Hotspot hergestellt werden, der auch weitere Endgeräte wie Notebooks mit einem schnellen Internetzugang versorgt. Auch Tablets, wie das neue Apple iPad, welches am 7. März vorgestellt wurde, unterstützen den Standard LTE. Allerdings profitieren Anwender in Deutschland noch nicht von dem Standard, weil hier ein anderes Frequenzband genutzt wird. Es ist zu erwarten, dass Apple in einem Update das neue iPad auch für Deutschland LTE-fähig macht.

Vodafone kündigt ein weiteres LTE-Smartphone an
Vodafone bringt im April ein weiteres Smartphone auf den Markt, welches LTE unterstützt und noch viel mehr bietet. Das Samsung Galaxy S2 LTE arbeitet mit einem Dualcore Prozessor mit 1,5 GHz, hat einen Arbeitsspeicher von 1 GB und der interne Speicher bietet Platz für 16 GB. Das Display kommt als Super-AMOLED-Touchscreen daher und hat eine Größe von 4,65 Zoll und eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixel. In diesem Smartphone sind außerdem eine 8 Megapixel und eine 2 Megapixel Kamera verbaut. Außerdem gehören WLAN, HSPA+, NFC, A-GPS, Bluetooth und USB 2.0 zu den erwähnenswerten Features. Über den Preis des Samsung Galaxy S2 LTE ist noch nichts bekannt.

LTE von Vodafone bis zu 6 Monate gratis
Bei einer Online-Bestellung eines LTE-Tarifs ist dieser aktuell bis zu 6 Monate gratis erhältlich. Diese maximale Ersparnis erhalten alle Kunden die Ihre Festnetzrufnummer zu Vodafone portieren lassen. Wenn dies nicht der Fall ist erhält man immerhin 1 gratis Monat. Die Grundgebühr für die Vodafone-Tarife ist ebenfalls dauerhaft um 10 Euro im Monat reduziert. Die Vodafone LTE-Tarife sind so schon ab 19,99 Euro im Monat buchbar. Die einmaligen Kosten betragen 9,95 Euro als Bereitstellungsgebühr und 49,90 Euro für die Hardware. Für die Hardware fällt außerdem eine monatliche Mietgebühr von 2,50 Euro an.

Das aktuelle Angebot von Vodafone finden Sie hier: www.vodafone.de

Die aktuellen Kundenmeinungen zu Vodafone finden Sie hier: Bewertungen/Vodafone

6 Gedanken zu „LTE ist Zukunft mit Vodafone

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>