Mobiles Internet von 1&1 und o2 im Vergleich

Wer günstig mobil im Internet surfen möchte muss sich nicht mehr unbedingt für 24 Monate an einen Anbieter binden, denn einige Anbieter bieten nun auch flexible Verträge an. Die besten Angebote für mobiles Internet haben derzeit 1&1 und o2. So kann bereits für nur 9,99 Euro im Monat mobil im Internet gesurft werden. Bei den flexiblen Verträgen sollte aber beachtet werden das die benötigte UMTS-Hardware (Surfstick) nicht mehr kostenlos inklusive ist sondern eine geringe Gebühr dafür in Rechnung gestellt wird. Eine Bereitstellungsgebühr berechnet derzeit nur 1&1.

Die Notebook-Flats von 1&1
Mit den mobilen Internet-Tarifen  von 1&1 kann bereits für nur 9,99 Euro mtl. mobil gesurft werden. Der Speed beträgt dabei bis zu 7.200 kbit/s im Download bis zu einem monatlichen Volumen von 1 GB. Wer das mobile Internet intensiver nutzt sollte die Notebook-Flat XL oder XXL mit bis zu 14.400 kbit/s Downloadspeed und 5 bzw. 10 GB Volumen für 19,99 bzw. 29,99 Euro im Monat buchen. Die Anschlussgebühr beträgt einmalig 29,90 Euro und für den Internet-Stick werden 29,99 Euro berechnet. Die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate für die Tarife ohne Mindestvertragslaufzeit.

Hier geht´s zum aktuellen Angebot von 1&1: www.1und1.de

Die o2 go Surf Flats
Bei o2 werden die Surf Flat Tarife ab 15 Euro pro Monat angeboten. Der Downloadspeed beträgt entweder 3.600, 7.200 oder 14.400 kbit/s bei einem Volumen von 1, 5 bzw. 7,5 GB. Die Grundgebühr beträgt 15, 25 oder 35 Euro im Monat. Eine Anschlussgebühr fällt derzeit nicht an und ein Surfstick ist für nur 30 Euro erhältlich. Die Kündigunsfrist für die Tarife beträgt jeweils 4 Wochen.

Hier geht´s zum aktuellen Angebot von o2: www.o2.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>