Die Zukunft des DSL ist da- Strategie 2.0 der Deutschen Telekom

Wer schon lange auf die DSL- Leitung der Zukunft hofft, der kann sich freuen. Denn :”Strategie 2.0″ kommt! Eine neue Ära des Surfens wird beginnen. Aber was genau versteht man unter “Strategie 2.0″?!
Nachdem sich die Internetanbieter wie die Karnickel vermehren, möchte die Deutsche Telekom etwas schaffen, was es bisher noch nicht gibt und dadurch die Stellung als Internetanbieter Nr. 1 bewahren. Weiterhin möchte die Deutsche Telekom ihre IT- Sparte “T- Systems” weiter ausbauen – so soll diese Telekom Sparte neue IT-Lösungen für folgende Branchen entwickeln:

Energie
Gesundheit
Medien
Automobilindustrie

Da sich die Deutsche Telekom nun sputen muss, ehe ein anderer DSL-Anbieter dem Unternehmen Telekom den Rang abläuft, hat die Deutsche Telekom dieses neue Projekt entwickelt. Denn damit ist die Deutsche Telekom auf dem Weg zur sog.-“Gigabit- Gesellschaft”.
Nun interessiert es Sie sicherlich, was es damit auf sich hat.

Da das Datenaufkommen in den kommenden Jahren weiterhin rapide ansteigen wird – denn immer mehr Leute haben DSL, bereits bis 2013 soll das Datenaufkommen allein in der Festnetz-Telefon bis zu 40% steigen – am meisten jedoch wird es immer mehr Leute geben, die das Internet mobil, d.h. unterwegs, nutzen. Laut Telekom Prognosen würden bis 2013 bis zu 130% mehr Datenaufkommen dazukommen. Doch das, was die Leute heutzutage am meisten im Internet tun, ist, neben dem surfen, das up- und downloaden von Videos. Damit dies auch reibungslos klappt, werden Gigabytes benötigt. Desweiteren plant der Telekom- Konzern bis in zwei Jahren rund 10% der Haushalte mit einem Glasfaserzugang auszustatten (“Fibre to the Home”).
Nun fragen Sie sich vielleicht, wie es denn mit dem Mobilfunknetz in naher Zukunft ausschaut, hat die Deutsche Telekom auch hier eine Strategie entwickelt? Sie hat! Denn das Projekt würde nicht “Strategie 2.0″ heißen, hätte sich das Unternehmen nicht auch hier seine Gedanken gemacht. Damit in naher Zukunft keiner mehr im sog. “Funkloch” hängen bleibt, hat die Deutsche Telekom neue Übertragungstechniken, HSPA und LTE entwickelt, die die neuen Spektren liefern sollen.
Wenn Sie jetzt denken, das wäre schon alles gewesen. Weit gefehlt! Die Deutsche Telekom hat noch weitere Pläne und Visionen:

Das Unternehmen möchte sein eigen entwickeltes Internetfernsehen “T-Home- Entertain” weiter ausbauen. Bis 2015 will die Deutsche Telekom die Entertain- Kunden auf bis zu 5 Millionen anschwellen lassen, um so den Wettbewerber “Sky” zu übertrumpfen und aus dem Rennen zu werfen. Es lebe das Pay- TV!

Doch das ist bei Weitem noch nicht alles.
Die Deutsche Telekom hat noch weitere Asse im Ärmel. Unlängst hat der Konzern Telekom für die Automobilindustrie neue Steuerungsgeräte entwickelt; damit man seine Zeitung auch online am Kiosk kaufen kann, arbeitet der Konzern nun an der Online- Verteilung von Magazin- und Zeitungsdetails. Bevor Sie sich nun richtig auf die neuen Technologien freuen können, noch eine Telekom- Erfindung für die nahe Zukunft:
Damit auch bei den Energieanbietern und im Gesundheitswesen nichts mehr schief gehen kann, möchte die Telekom neue IT- Lösungen schaffen, wie die ärztliche Betreuung mittels Smartphone oder intelligente Stromnetze.

Jetzt können und dürfen Sie sich auf die neuen Technologien der Deutschen Telekom freuen. Denn wir brauchen die neuen Technologien der Deutschen Telekom AG.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>