Unitymedia darf wohl Kabel BW übernehmen

Nach langem hin und her ist die Entscheidung wohl gefallen und der Kabelanbieter für die Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Hessen Unitymedia darf den Kabelanbieter Kabel Baden Württemberg (Kabel BW) übernehmen, das berichtet das “Manager Magazin”. Das Bundeskartellamt hatte lange Zeit Bedenken, aber hat der Übernahme wohl nun zugestimmt. Unitymedia musste aber einige Zugeständnisse machen. So hat die Wohnungswirtschaft ein außerordentliches Kündigungsrecht und die Exklusivitätsklausel soll wegfallen. Diese hinderte die Telekom bislang daran Haushalte mit Kabelanschluss an Ihr Netz anzuschließen. Unitymedia wird ebenfalls auf die Verschlüsselung von digitalen Fernsehkanälen in seinem Netz verzichten. Eine genaue Bestätigung der Meldungen wird es bis spätestens Donnerstag vom Bundeskartellamt geben.

Die Kabelanbieter in Deutschland
In Deutschland gibt es derzeit noch 4 Kabelanbieter. Der größte ist Kabel Deutschland, der in 13 von 16 Bundesländern verfügbar ist. An zweiter Stell folgt Unitymedia mit einem Netz in NRW und Hessen und an dritter Stelle dann Kabel BW. Ein weiterer Kabelanbieter ist Tele Columbus, dieser ist vor allem im Osten von Deutschland aktiv. Die Kabelanbieter sind besonders attraktiv da die Kombi-Tarife aus TV, Internet und Telefon um ein Vielfaches günstiger sind als bei den DSL-Anbietern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>