Was ist LTE?

DSL Ratgeber LTE (Long Term Evolution) ist der Mobilfunkstandard der 4. Generation („4G“) und somit der Nachfolger von UMTS („3G“) und seinen High-Speed-Erweiterungen HSDPA und HSUPA. Der evolutionäre Schritt von UMTS zu LTE liegt vor allem in der wesentlich höheren Datenübertragungsrate. Während mit UMTS Datenraten im Download von bis zu 7,2 Mbit/s und im Upload von bis zu 1,45 Mbit/s möglich sind, können mit LTE Geschwindigkeiten bis zu 100 Mbit/s im Download und bis zu 50 Mbit/s im Upload erreicht werden.

Neben hohen Datenraten bietet LTE auch kürzere Latenzzeiten als UMTS, was insbesondere bei zeitkritischen Anwendungen wie z.B. Videotelefonie oder Online-Spielen von Bedeutung ist. Ein weiterer Vorteil von LTE ist ein verbesserter Empfang innerhalb von Gebäuden, da die elektromagnetischen Wellen im genutzten Frequenzbereich um 800 MHz besser durch Gebäudemauern dringen können. Bis man sich ein entsprechendes Endgerät kaufen und mit seinem Laptop oder Handy mit diesen hohen Übertragungsraten surfen kann, wird allerdings noch ein wenig Zeit vergehen. Zurzeit installieren die Telekom, Vodafone und o2 ihre LTE-Sender und führen Testläufe durch. Dies geschieht aber mit Hochdruck, denn die Anbieter wollen bereits 2011 die ersten LTE-Tarife auf den Markt bringen. Rechtzeitig zum Start des regulären LTE-Netzes wird es dann auch die erste LTE-Hardware, also LTE-Suftsticks und 4G-Smartphones, geben.

Wer jetzt allerdings glaubt, dass ländliche Regionen wieder einmal benachteiligt werden, irrt. Gerade die bisher vom Breitband-Internet abgeschnittenen Regionen werden beim LTE-Netzausbau bevorzugt. Dies war eine wesentliche Bedingung der Bundesregierung bei der Lizenzvergabe an die Netzbetreiber, um auf diese Weise endlich die weißen Flecken auf der Breitband-Landkarte zu schließen. Mit dieser Strategie soll das Ziel erreicht werden, bis Anfang 2016 90 % der Bevölkerung mit Breitband-Internet zu versorgen.

Der Startschuss von LTE bedeutet freilich kein Aus für die bisherigen Mobilfunkstandards GSM und UMTS. Die beiden Vorgänger werden noch lange Zeit parallel zu LTE weiterbetrieben. Ältere Geräte können daher noch viele Jahre weiterbenutzt werden und neue 4G-Geräte werden in der Regel auch die Vorgänger-Standards unterstützen.

LTE Anbieter

Konkret planen zurzeit nur drei Mobilfunkanbieter, Vodafone, die Telekom und o2, die Einführung von LTE. E-Plus ist bei der Versteigerung der Frequenzen im für LTE geeigneten 0,8-GHz-Bereich leer ausgegangen und will sich daher vorerst auf den Ausbau seines UMTS-Netzes und insbesondere auf die UMTS-Technologie HSPA+ konzentrieren. Mittel- bis langfristig kann aber erwartet werden, dass auch E-Plus LTE-Tarife anbieten wird.
Konkrete und offizielle Konditionen zu den künftigen LTE-Tarifen gibt es derzeit nur von Vodafone. Allerdings sieht man an diesem einen Angebot schon, dass LTE zumindest in der Anfangsphase teurer als die bisherigen UMTS-Tarife sein wird. So kostet der günstigste LTE-Tarif von Vodafone (LTE Zuhause 7200 S) bei einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 Mbit/s und 10 GB Highspeed-Volumen schon stolze 42,49 Euro im Monat. Der teuerste Tarif, LTE Zuhause 50000 S, kostet 72,49 Euro monatlich, ermöglicht dafür aber Downloads mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s bei einem Highspeed-Volumen von 30 GB. Die angebotenen Tarife haben eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten, allerdings gibt es einen LTE-Suftstick für einen Euro mit dazu. Es handelt sich um Flatrate-Tarife, allerdings wird nach der Überschreitung des angegebenen Highspeed-Volumens die Geschwindigkeit auf max. 384 kbit/s gedrosselt.

Die Vodafone-Konkurrenten Telekom und o2 haben noch keine offiziellen Preise und Tarifbedingungen bekannt gegeben. Es bleibt daher spannend, welcher Anbieter am Ende die besten Konditionen bietet. Wer auf dem Laufenden bleiben will, kann sich bei allen Netzbetreibern auf einer zum Thema LTE eingerichteten Webseite zu einem Infoservice anmelden. Man wird dann rechtzeitig informiert, wenn LTE am Wohnort bereitgestellt wird.

LTE Empfehlung

Unser Tarif-Tipp: Vodafone LTE Zuhause Internet 7200

 
Der Anbieter Vodafone stellt mit seinem Tarif "LTE Zuhause Internet 7200" einen preiswerten LTE-Tarif zur Verfügung. Im monatlichen Grundpreis von 29,99 Euro stehen dem Anwender 7,2 MBit/s Download-Speed und 1,4 MBit/s Upload-Speed zur Nutzung bereit. Nach Verbrauch des Highspeedvolumens von 10 Gigabyte drosselt der Anbieter die Geschwindigkeit für Up- und Downloads auf 384 KBit/s.

Ihr Vorteile mit Vodafone LTE Zuhause Internet 7200
+ Internet-Flatrate
+ Telefon-Anschluss
+ LTE-Hardware für einmalig nur 19,90 EUR + 2,50 EUR/Monat
+ Bis zu 12 Monate gratis für Wechsler
+ Grundgebühr: 29,99 EUR pro Monat

Hier gelangen Sie zu den Vodafone LTE-Tarifen: Vodafone LTE Angebote