Modem

Ein Modem ist ein Gerät, um ein Signal A in ein Signal B umzuwandeln und umgekehrt. Das Wort Modem ist ein Kofferwort, das aus den beiden Begriffen Modulator und Demodulator (die mit „Wandler“ und „Zurückwandler“ übersetzt werden können) zusammengesetzt ist.

Ein klassisches Modem ist ein Analog-Modem, das zum Surfen im Internet eingesetzt wird. Es dient als Wandler zwischen dem analogen Signal auf der Telefonleitung und dem digitalen Signal, das vom Computer weiterverarbeitet werden kann.

Obwohl sich der Begriff Modem ursprünglich nur klassische Modems (Analogmodems) bezog, werden aufgrund der ähnlichen Funktionsweise auch DSL- oder Kabelmodems als Modem bezeichnet.

Ein Modem kann sowohl als externes Gerät mit eigenem Gehäuse realisiert sein oder als Einsteckkarte für den PC. In analogen Steckkarten-Modems ist meist auch eine Faxfunktion integriert sowie die Möglichkeit, am PC Telefongespräche anzunehmen.

43 Gedanken zu „Modem

Kommentare sind geschlossen.