Die Zukunft des mobilen Internets mit o2 und LTE

Mittlerweile ist drahtloses Internet in deutschen Städten gut ausgebaut. Vielreisende werden das Problem aber sicher kennen: In ländlichen Regionen ist sehr schnell nur eine kriechend langsame Internetverbindung verfügbar, wenn überhaupt. Dem will o2 jetzt entgegentreten und die “weißen Stellen” auf den Funkversorgungskarten ausradieren, so das Unternehmen auf seiner Homepage. Dabei wird der neue Internetstandard LTE (Long Term Evolution) erstmals Verwendung finden.

Erste Interessenten können sich auf der o2-Homepage einen LTE-Anschluss reservieren lassen und für den gebührenfreien Info-Dienst zum Thema LTE anmelden. Dies ist auch notwendig, da das Unternehmen einen steigenden Bedarf an mobilen Internetdiensten erwartet und noch keine Hardware für den neuen LTE-Standard zur Verfügung steht.

Konkurrent Vodafone stellt erste Tarife vor:
Zur IFA 2010 in Berlin präsentierte Vodafone bereits erste Tarifmodelle, die in etwa so aussehen: Der Tarif “LTE Zuhause 7200 S” ermöglicht eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 7,2 MBit/s im Download für genau 42,49 Euro pro Monat. Dabei wird ab einem Downloadlimit von 10 GB pro Monat die Verbindungsgeschwindigkeit automatisch auf 384 Kbit/s gedrosselt. Ein anderes Tarifmodell namens “LTE Zuhause Internet 21600 S” ermöglicht dem Nutzer eine Höchstgeschwindigkeit der Verbindung von 21,6 MBit/s, wobei erst ab 15 GB pro Monat die Geschwindigkeit gedrosselt wird. Kostenpunkt: 52,49 Euro pro Monat.

Für ganz Schnelle gibt’s den Tarif “LTE Zuhause Internet 50000 S” mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 50 MBit/s. Hier setzt die Drosselung erst ab 30 GB ein. Das hat seinen Preis: 72,49 Euro pro Monat laut Vodafone.
Zu Testzwecken wurde in Heiligendamm bereits eine LTE-Basisstation für das schnelle Internet per LTE installiert.

Hier geht´s zu den aktuellen Angeboten von o2 und Vodafone

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>